Anonyme Seebestattung

Die Anonyme Seebestattung ist eine alternative Bestattungsart. Im Vergleich zur begleiteten Seebestattung sind bei der anonymen Bestattungsart keine Angehörigen dabei. Eine Trauerfeier gibt es nicht. Dafür kann es unterschiedliche Gründe geben. Für einige gilt die Anonymität als kalt. Sie ist es aber nicht. Seriöse Bestatter gestalten diese Form der Bestattung auch ohne Gäste sehr würdevoll. Ebenso ist Angehörigen ein Gedenken möglich. Vielen verhilft das Element Wasser dazu. Sobald sie sich einem Meer nähern, kommen automatisch Gedanken zu einer abgeschiedenen Person auf. Dieses Element kann auch an dem Tag der Beisetzung dienen. So ist der tiefgründige Abschied immer und überall möglich. Dieser Artikel gibt dir alle wichtigen Informationen über die anonyme Seebestattung.

Mögliche Gründe für eine anonyme Bestattungsart

Hinter der Entscheidung der anonymen Seebestattung stecken mehrere Gründe. Zum einen spielt sicherlich der Kostenfaktor eine Rolle. Dadurch, dass hierbei keine Trauerfeier organisiert ist, sind die Gesamtkosten geringer. Doch nicht nur finanzielle Aspekte sind für diese Entscheidung wesentlich. Personen wählen bereits zu Lebzeiten die anonyme Bestattungsart. Sie möchten, dass der Aufwand für die Hinterbliebenen möglichst klein ist. Bei dieser Form kann dennoch im Hintergrund eine Gedenkfeier stattfinden. Der Umfang kann dann individuell ausgesucht werden und ist nicht ortsgebunden. Auch werden viele Personen ohne Angehörige anonym bestattet.

Ablauf

Die begleitete und die anonyme Seebestattung unterscheiden sich im Wesentlichen voneinander. Und zwar im Ablauf der Bestattung. Bei der anonymen Beisetzung erfolgt sie ohne Angehörige. Das heißt, es muss weder eine Trauerfeier noch ein Leichenschmaus organisiert werden. Für Angehörige findet im Prinzip keine öffentliche Beisetzung statt. Die Reedereien nutzen oft eine Bestattungsfahrt dazu mehrere Urnen beizusetzen. Damit die Angehörigen dennoch trauern können, wird der Bestattungstermin mitgeteilt. Hinterbliebene können so die Form der Trauer selbst bestimmen. Das Zusammenkommen am Meer ist nicht notwendig. Natürlich steht es dir frei zu Hause eine kleine Gedenkfeier zu organisieren. Viele ältere Personen wählen den Ablauf der anonymen Seebestattung. So können Freunde und Bekannte in Ruhe zu Hause trauern.

Die größten Unterschiede zwischen den beiden Varianten der Seebestattung sind:

  • Die Kosten für die anonyme Seebestattung sind geringer.
  • Es gibt keine Anwesenheit von Gästen auf dem Schiff.
  • Meistens kein Festhalten der Koordinaten vom Beisetzungsort. Dadurch können auch später keine Fahrten zur Bestattungsstelle organisiert werden.

In der Nordsee und Ostsee

Die anonyme Seebestattung kann theoretisch in allen Weltmeeren durchgeführt werden. Soll sie in Deutschland stattfinden, stehen dir die Ostsee und Nordsee zur Auswahl. Viele haben einen ganz besonderen Bezug zu diesen Meeren. Wer in der Natur und im Element Wasser ruhen möchte, der entscheidet sich für eine Bestattung in einem der beiden Meere. Bestattungen in anderen Gewässern Deutschlands sind gesetzlich untersagt.

Beliebte Ausgangshäfen in der Nordsee:

  1. Warnemünde
  2. Travemünde
  3. Niendorf
  4. Rostock
  5. Rügen
  6. Stralsund
  7. Usedom
  8. Kiel
  9. Flensburg
  10. Lübeck

Beliebte Ausgangshäfen in der Ostsee:

  1. Cuxhaven
  2. Hamburg
  3. Norddeich
  4. Büsum
  5. Hooksiel
  6. Emden
  7. Bremerhaven
  8. Harlesiel
  9. Sylt
  10. Wilhelmshaven

Anonyme Seebestattung Kosten

Grundsätzlich ist die anonyme Seebestattung deutlich günstiger, als die begleitete. Damit ist der Faktor Kosten ein klarer Punkt für diese Bestattungsart. Die Preise variieren je nach Bundesland und so kann kein Pauschalbetrag genannt werden. Die Planung der Bestattung gilt in Brandenburg als am teuersten. In Mecklenburg-Vorpommern findest du besonders günstige Anbieter. Der übliche Preis für den Bestatter an sich liegt zwischen 500 und 1.000 Euro. Damit liegt er deutlich unter den Kosten einer Feuerbestattung auf dem Friedhof. In dem Preis sind aber noch keine Fremdleistungen enthalten. Weitere Kosten entstehen z.B. durch das Krematorium, die Seeurne und den Verbrennungssarg. Das heißt, die Gesamtsumme der anonymen Seebestattung Kosten erhöht sich noch um einen großen Betrag. Du solltest zur Sicherheit insgesamt mit Kosten über 3.000 Euro rechnen.

Wenn du sparen möchtest, dann solltest du vieles selbst erledigen. So können Angehörige zum Beispiel selbst die Sterbeurkunde beantragen und Trauerkarten bestellen. Das senkt die Kosten für die Fremdleistungen drastisch.

Zudem sind die Kosten für die anonyme Seebestattung in der Ostsee durchschnittlich geringer als in der Nordsee.